Witziger Clip

Krass! Dreijähriger Taxifahrer kurvt durch Dublin 

Taxifahren statt Kindergarten - es ist unglaublich, da sitzt doch wirklich ein kleiner Junge hinterm Steuer eines Autos, um seine Gäste in Dublin von A nach B zu bringen. 

Für den Zwerg ist der Service sichtlich ein großer Spaß. Vor allem, wenn Gäste in sein Taxi steigen und dann erst erkennen, dass es sich um einen ganz besonders jungen Mann am Steuer handelt. Die Reaktionen der Passagiere könnten unterschiedlicher nicht sein. Während einigen der Mund nur offen stehen bleibt, stellen andere ganz pragmatische Fragen: beispielsweise, ob er überhaupt mit seinen Beinen ans Gas- oder Bremspedal kommen würde.

Hinter der Aktion steht das irische Taxiunternehmen "Hailo". Es feiert mit dem witzigen Youtube-Clip seinen dritten Geburtstag. Und natürlich fährt der Kleine nicht selbst, sondern ein ausgebildeter Fahrer, der als Autositz verkleidet wurde.

ml   

  

Rubriklistenbild: © YouTube.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.