Durchblick für Autofahrer

+
Nachweis: Fahrzeuge, die den Beleuchtungstest bestanden haben, bekommen die Licht-Test-Plakette 2012.

Sei helle, fahr sicher“ – und das geht ganz einfach. Dafür müssen Autofahrer nur ihr Fahrzeug vom 1. bis 31. Oktober zum Licht-Test in einen Kfz-Betrieb bringen. Mit einem 1a-Auto-Licht haben sie so auch in der dunklen Jahreszeit den richtigen Durchblick.

Für den Licht-Test nutzen die Fachleute eine umfangreiche Check-Liste. Geprüft werden Fern- und Abblendlicht, Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer, Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, Warnblinkanlage, Fahrtrichtungsanzeiger und Nebelschlussleuchte. Besonders aufmerksam werden die Scheinwerfer untersucht: Stimmen Neigung und Ausrichtung des Lichtkegels? Sind Glühlampen, Reflektoren oder Glaslinsen sowie die Abschlussscheibe in Ordnung? Funktioniert die Scheinwerfer-Reinigungsanlage beim Xenonlicht?

Für den Scheinwerfertest muss das Auto auf einer ebenen Standfläche stehen, und die Werkstatt sollte ein baumustergeprüftes Einstellgerät verwenden. Richtiger Reifendruck und exakte Position des Fahrzeugs vor dem Einstellgerät sind wichtig. Und das Rändelrad für die Scheinwerfer-Einstellung muss auf Null stehen.

Für erfolgreichen Test gibt es die Plakette

Nach erfolgreichem Test erhält das Auto eine Plakette hinter die Windschutzscheibe. Sie signalisiert: Dieses Licht ist fachmännisch geprüft. Auch die Polizei kennt die Plakette, die in diesem Jahr den Schriftzug „Sei helle, fahr sicher“ trägt. Die Aktion ist für Autofahrer kostenfrei.

Kleine Mängel werden sofort behoben. Nur zu ersetzende Teile müssen bezahlt werden.

Die Betriebe leisten so einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit auf den Straßen. Noch immer sind viele Autos „einäugig“ oder als Blender unterwegs. Das zeigt die Mängelstatistik des Herbstes 2011, die eine Mängelquote von 34,2 Prozent aufweist. Auf den Pkw-Bestand hochgerechnet bedeutet dies, dass rund 14,5 Millionen Fahrzeuge mit fehlerhafter Beleuchtung fahren.

Augen auf: Sehtest im Oktober

Nicht nur die korrekt eingestellte Fahrzeugbeleuchtung zählt, sondern auch das Sehvermögen des Autofahrers. Die Augenoptiker bieten deshalb im Oktober kostenlose Sehtests an. Denn gutes Sehen ist im Straßenverkehr lebenswichtig. Bruchteile von Sekunden entscheiden, ob die Situation richtig eingeschätzt wird und eine angemessene Reaktion möglich ist. Laut der Allensbach-Studie sieht jeder dritte Autofahrer nicht ausreichend.

Partnerschaft für die Aktion

Die Initiatoren der Aktion, das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe und die Verkehrswacht, freuen sich, dass im Jahr 2012 weitere Unternehmen und Verbände den Licht-Test unterstützen. Dazu gehören der ADAC, Osram und der Zentralverband der Augenoptiker. Die Schirmherrschaft hat Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer übernommen. (nh)

Kompetente Ansprechpartner für Auto- und Augenlicht gibt es unter www.kfzmeisterfinden.de und unter www.zva.de

PDF der Sonderseite Lichttest 2012 - Ausgabe Melsungen

PDF der Sonderseite Lichttest 2012 - Ausgabe Schwalm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.