Bis zu 35 Kilometer Reichweite

E-Tretroller: BMW X2City bis zu 25 km/h schnell

+
Der elektrische Tretroller Motorrad X2City von BMW hat eine faltbare Lenkeinheit und eine maximale elektrische Reichweite von bis zu 35 Kilometern. Foto: Arnold Debus/BMW/dpa-tmn

Wem in der City das Tempo der Fußgänger zu langsam ist oder wer vom Bahnhof Bahn schneller zur Arbeit möchte, für den ist ein Tretroller eine Alternative. BMW bringt demnächst ein neues Modell heraus, das sogar eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h erreichen kann.

München (dpa/tmn) - Offiziell nennt BMW seinen neuen elektrischen Tretroller Motorrad, zumindest in der Mitte des Namens: Der 20 Kilo schwere BMW Motororad X2City ist aber unverkennbar ein Tretroller.

Allerdings kann hier ab 6 km/h ein Elektromotor den Fahrer beim Treten unterstützen, teilt BMW mit. So erreicht das mit zwei Bremsen ausgestattete Gefährt maximal 25 km/h. Die Motorhilfe ist dosier- und abschaltbar.

Die Reichweite gibt der Hersteller mit 25 bis 35 Kilometern an. Nach rund 2,5 Stunden an einer normalen Steckdose sei der leere Akku wieder voll. Weder Helm noch Motorradführerschein sind für die mindestens 14 Jahre alten Fahrer nötig.

Laut BMW kommt der Roller zu Preisen unter 2500 Euro voraussichtlich Ende 2017 in den Handel. Er entstammt einer Kooperation von BMW mit der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG) und soll über den Fahrradfachhandel erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.