Von zu Hause bis zur Arbeit

Elon Musk testet selbst neuesten Tesla-Autopiloten – „Fast ohne Eingriff ...“

Bildmontage: auf der linken Seite ist ein Ausschnitt des Autopiloten zu sehen, auf der rechten Seite ein Porträt von Elon Musk
+
Elon Musk testet selbst eine Alpha-Version des Autopilot-Systems.

Neben den innovativen Batterien und der Elektro-Antriebstechnik hat Tesla noch ein Ass im Ärmel: Die Modelle sind so nah am autonomen Fahren wie bei kaum einem anderen Hersteller.

Palo Alto – Nach eigenen Angaben will Elon Musk* (48) mit Tesla* noch in diesem Jahr das autonome Fahren* der Stufe fünf ermöglichen – das heißt komplett selbständiges Fahren. Selbst das Fahren ohne Insassen wäre damit abgedeckt.

In einer Telefonkonferenz im Anschluss an die Veröffentlichung der jüngsten positiven Quartalszahlen sagte Musk, dass er derzeit selbst die neueste Alpha-Version des vollständig autonom fahrenden Autopilots teste. Er sei fast an dem Punkt angelangt, an dem er ohne Eingriff von zu Hause zur Arbeit gelangen kann – trotz Baustellen und anderer Ausnahmesituationen. Elon Musk: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass die völlig autonom fahrende Funktionalität bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen sein wird.“ Mehr zum Autopilot von Tesla lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.