Keine Rückstände

So entfernen Sie ganz leicht Flecken von Ihren Autositzen

+
Schmutzige Flecken im Polster lassen sich niemals vermeiden. Mit diesem Trick wird Ihr Auto wieder sauber.

Sie haben im Auto gegessen oder geraucht? Schon ist das Polster voller Flecken. Die Frage ist: Wie bekommen Sie die Rückstände wieder aus der Innenverkleidung?

Flecken auf den Autositzen sind gerade deshalb ärgerlich, weil sich das Polster oder die Innenverkleidung nicht einfach abziehen und wie Kleidung in der Waschmaschine reinigen lässt. Viel Rubbeln bringt ebenfalls nichts. Dadurch verunstalten Sie die geschmeidigen Textilien wohl eher. 

Doch ein Pflegeprodukt, das auch Sie mit Sicherheit im Haus haben, rettet die Innenausstattung Ihres Wagens.

Schluss mit Flecken - mit diesem Hausmittel

Alles, was Sie zur Fleckenbeseitigung in Ihrem Auto brauchen, befindet sich in Ihrem Bad. Keine teuren oder chemischen Reinigungsmittel, sondern ganz einfach Rasierschaum.

Der Vorteil von Rasierschaum ist, dass Sie ihn kinderleicht dosieren können. Das behelfsmäßige Reinigungsmittel landet genau dort, wo Sie es haben wollen. Verteilen Sie es also auf den fleckigen Stellen in der Polsterung und lassen Sie das Pflegeprodukt eine Zeit lang einwirken.

Sobald Sie der Meinung sind, dass die Innenverkleidung genug von dem Rasierschaum eingesogen hat, entfernen Sie ihn mit einem feuchten Tuch. Sie werden sehen - die betroffenen Stellen sehen wieder wie neu aus. Und Sie mussten noch nicht einmal viel Zeit dafür aufwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir beantworten Ihre Alltagsfragen rund ums Auto: Dürfen Sie zum Beispiel beim Fahren Kopfhörer aufsetzen? Und wie schützen Sie Ihren Wagen am besten vor Marderangriffen?

Auch interessant: Können Sie alle Automarken-Logos zuordnen?

Von Franziska Kaindl

Warnleuchten im Auto und was sie bedeuten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.