Mini aus Rüsselsheim

Echter Kerl! Erste Fotos vom Opel Karl

+
Das neue Einsteigermodell: der Opel Karl kommt im Sommer 2015.

Das es ein Karl wird, war schon lange klar. Doch jetzt gibt es die ersten Fotos und Details vom neuen Opel Karl. Sein Name „Karl“ ist übrigens eine Hommage an ältesten Sohn des Firmengründers.

Das neue Einsteigermodell aus Rüsselsheim ist zwar nur 3,68 Meter lang, doch trotzdem haben fünf Personen in dem Fünftürer Platz. Die Front trägt das typische Opel-Markengesicht: die hochgezogene Chrom-Grillspange mit dem Markenemblem in der Mitte.  

Zu Marktstart im Sommer 2015 kommt der Opel Karl mit einem 75 PS starken Ein-Liter-Dreizylinder-Benziner.

Berg-Anfahr-Assistent und Spurhalteassistent ist ab Werk an Bord. Parkpilot oder Tempomat gibt es auf Wunsch gegen Aufpreis.

Das Infotainment-System Intelli-Link integriert Apple iOS- und Android-Geräte einfach mit dem Auto.

Zehn Lackfarben stehen für Käufer anfangs zur Auswahl. Auch verschiedene Felgendesigns für bis zu 16-Zoll Räder sind zu haben. Dabei soll der Opel Karl für unter 10.000 Euro zu haben sein.

Da ist er! Der Opel Karl

Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Der Name war kein Geheimnis. Doch nun stellt Opel seinen neuen Karl persönlich vor. © Opel
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015 und soll weniger als 10.000 Euro kosten. © Opel
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Der Opel Karl ist 3,68 Meter lang. Im Fünftürer ist Platz für bis zu fünf Personen. © Opel
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Praktisch, schön und vernünftig: Der neue Opel Karl. © Opel
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Geräumiges Interieur und hochwertiges Cockpit. © Opel
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Viel Platz im Fonds. © Opel
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015. © Opel
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015.
Der neue Opel Karl kommt im Sommer 2015. © Opel

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.