Lohnt sich das Umsteigen?

Erster Fernbus-Atlas ist da 

+
Seit Januar 2013 rollen die Fernbusse durch Deutschland. Doch lohnt es sich umzusteigen?

Seit Januar 2013 rollen die Fernbusse durch Deutschland. Doch lohnt es sich, darauf umzusteigen? Mobil in Deutschland e.V. hat die ersten großen sieben Fernbuslinien unter die Lupe genommen.

Die neuen Fernbus-Linien locken mit Schnäppchenpreisen. Der Markt der Anbieter wächst. Zur Zeit sind MeinFernbus, DeinBus, Deutsche Touring, BerlinLinienBus, Flixbus, City2City und Aldi-Fernbus unterwegs. 

Fernbus-Atlas von Mobil in Deutschland e.V.: Für eine große Ansicht bitte hier klicken!

Doch es gibt Unterschiede. Einen Überblick über das Angebot liefert jetzt der erste Fernbus-Atlas von Mobil in Deutschland e.V.. Der Automobilclub hat dafür Streckennetz, Sicherheit und Komfort getestet. Auch wie bei den einzelnen Fernbus-Anbietern der Ticketkauf abgewickelt wird, wurde überprüft. Beispielsweise, ob es eine Online-Reservierung gibt.
Das Resultat: Beim Vergleich schnitten Flixbus, MeinFernbus und Ber-linLinienBus am besten ab.

Fernbusse sind, laut den Experten, eine interessante Alternative für Reisende, die Geld sparen wollen und etwas Zeit mitnehmen. Denn mit einem durchschnittlichen Kilometerpreis im Normaltarif zwischen 6 und 11 Cent sind Fernbusse ein besonders günstiges Transportmittel im Vergleich zum Auto, Flugzeug oder zur Bahn.

ml

Mehr zum Thema:

Fernbus verspätet? Das sind ihre Rechte

Der Fernbusmarkt kommt in Fahrt

Fernbus statt Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.