Alltags-Tipp

Etwas mehr Reifendruck kann Sprit sparen helfen

+
Wer den Reifendruck leicht erhöht, kann Sprit einsparen. Das lohnt sich zum Beispiel vor längeren Urlaubsfahrten. Foto:David Ebener/dpa

Sprit ist teurer. Mit einem kleinen Trick können Verbraucher etwas einsparen. Das geht mit wenig Aufwand.

München (dpa/tmn) - Wer etwa 0,2 bis 0,3 bar mehr Luft als vom Hersteller angegeben in die Autoreifen füllt, kann Sprit sparen. Der Tüv Süd warnt aber vor deutlich höheren Werten. Die verschlechtern die Fahreigenschaften und lassen die Reifen ungleichmäßig abnutzen.

Generell informieren die Innenseite des Tankdeckels und die Betriebsanleitung über die korrekten Werte. Da Autos auch unterschiedliche Reifengrößen fahren dürfen, sollten sich Autofahrer an den Angaben in der Betriebsanleitung orientieren, rät der Tüv Süd.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.