Euro NCAP Crashtest

So sicher sind Business- und Familien-Vans

+
Euro NCAP Crashtest: Ford Transit Custom mit fünf Sternen.

Transporter sind als Familien- und Geschäftswagen sehr beliebt. Die Verbraucherschutzorganisation Euro NCAP hat jetzt sechs beliebte Modelle auf ihre Sicherheit getestet.

Die Verbraucherschutzorganisation Euro NCAP hat in ihrem jüngsten Crashtest die Kombiversionen von Transportern untersucht, wie sie häufig als Geschäfts- und Familienfahrzeug eingesetzt werden. Da sie von leichten Nutzfahrzeugen abgeleitet sind, ist ihr Sicherheitsniveau nicht mit denen von Pkw zu vergleichen, weil zum Beispiel häufig auch ESP fehlt, stellt Euro NCAP fest. Dennoch erreichte der Ford Transit Custom als einziges unter sechs getesteten Fahrzeugen die Bestbewertung von fünf Sternen.

Der Ford Transit Custom punktete nicht zuletzt mit seinen Vorhangairbags und dem optionalen Spurhalteassistenten. Er erreichte beim Erwachsenen-Insassenschutz 84 Prozent der möglichen Punkte, bei der Kindersicherheit 90 Prozent, beim Fußgängerschutz 48 Prozent und bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen 71 Prozent.

Am schlechtesten schnitt der Renault Trafic mit zwei Sternen ab. Er erreichte in den Einzelkategorien 58 Prozent (Insassenschutz Erwachsene), 79 Prozent (Insassenschutz Kinder), 28 Prozent (Fußgängerschutz) und 14 Prozent (Assistenzsysteme). Drei Sterne erhielten der Fiat Scudo und die baugleichen Modelle Citroen Jumpy und Peugeot Expert (59 Prozent/ 86 Prozent / 26 Prozent / 26 Prozent) wie der Hyundai H1 (55 Prozent/ 34 Prozent/ 43 Prozent).

Ford Transit Custom und Tourneo Custom 

Ford Transit Custom und Tourneo Custom 

ampnet/jri

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.