TÜV: So läuft es in anderen EU-Ländern

Wie oft Fahrzeughalter mit ihren Privatwagen zur technischen Untersuchung müssen, ist in Europa ganz unterschiedlich geregelt. Hier ein Überblick, welche Regelungen es bei unseren Nachbarn gibt. 

Der Vorstoß der EU-Kommission, ältere Autos jährlich zu überprüfen, ist in Belgien, Luxemburg, den Niederlanden oder Großbritannien längst Praxis. Eine Auswahl nach Angaben des International Motor Vehicle Inspection Committee (CITA) in Brüssel (Stand 2007):

ERSTE PRÜFUNG ZWEITE DRITTE JÄHRLICH WENN
BELGIEN nach 4 Jahren 1
DÄNEMARK nach 4 Jahren 2 2
DEUTSCHLAND nach 3 Jahren 2 2
FINNLAND nach 3 Jahren 2 1
FRANKREICH nach 4 Jahren 2 2
GRIECHENLAND nach 4 Jahren 2 2
GROSSBRITANNIEN nach 3 Jahren 1 1
ITALIEN nach 4 Jahren 2 2
IRLAND nach 4 Jahren 2 2 älter als zehn Jahre
LITAUEN nach 3 Jahren 2 2
LUXEMBURG nach 3,5 Jahren 1 1
MALTA nach 4 Jahren 2 2
NIEDERLANDE nach 3 Jahren 1 1
ÖSTERREICH nach 3 Jahren 2 1
POLEN nach 3 Jahren 2 1
RUMÄNIEN nach 2 Jahren 2 2
SCHWEDEN nach 4 Jahren 2 2
SCHWEIZ nach 4 Jahren 3 2
SLOWENIEN nach 3 Jahren 2 2 älter als neun Jahre
SPANIEN nach 4 Jahren 2 2 älter als zehn Jahre
TSCHECHIEN nach 4 Jahren 2 2

dpa

Mehr zum Thema:

Neue Regelungen: TÜV macht jetzt Probefahrt

Das erwartet Autofahrer 2012

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.