Expertentipp: Auto frühlingsfit machen

+

Seitdem der Winterdreck auf den nordhessischen Straßen verschwunden sind, ist es Zeit, das eigene Auto frühlingsfit zu machen.

Hier können Sie die 10 wichtigsten Tipps lesen, wie das Auto wieder in neuem Glanz erstrahlt. Sinnvoll ist es:

1. eine große Grundreinigung in der Waschanlage vorzunehmen, inklusive einer Hochdruckreinigung gegen den gröbsten Schmutz und einer Unterbodenwäsche mit Neuversieglung.
2. festsitzenden Schmutz an schwer zugänglichen Stellen zu entfernen, am besten mit einer geeigneten Waschbürste, einem Waschhandschuh und Schwamm.
3. Scheiben innen und außen mit Glasreiniger zu reinigen
4. die Scheibenwischer bei Bedarf auszutauschen
5. Lackschäden eventuell mit Lackstift auszubessern. Wenn das nicht funktioniert, in eine Werkstatt fahren
6. den Innenraum gründlich reinigen
7. die Reifen vor dem Wechsel auf ihre Profftiefe und mögliche Schäden prüfen. Sie sollten eine Mindestprofiltiefe von 1.6 Millimeter haben 
8. einen Werkstatt-Check organisieren, um den Batteriesäurestand und die Kühlflüssigkeit sowie den Zustand und die Spannung von Treib-und Keilriemen überprüfen zu lassen; wenn nötig auch eine Motorwäsche machen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.