Wäscht man so seinen 50.000 Euro Mercedes?

Autopflege ist Männersache und Männer machen bekanntlich viele Dinge sehr gründlich. Vielleicht ist das ein Vorurteil, doch in einem Fall trifft es jedenfalls zu. Sehen Sie hier das Video auf YouTube.

Das Video von der irren Autowäsche hier auf YouTube

Wer sein Auto liebt, der pflegt. Viele können dafür eine besondere Leidenschaft entwickeln. Doch ein Italiener nimmt sich die Sauberkeit besonders zu Herzen und greift zu äußerst ungewöhnlichen Mitteln. Mit einem Hochdruckreiniger behandelt er seinen weißen Mercedes CLS 350 CDI und zwar auch innen. Hochwertige Ledersitze im Fonds, Türen und Amaturen spritzt der Italiener einfach mit Wasser ab.

Ist das die richtige Pflege für einen 50.000 Euro Wagen? Sehen Sie selbst das unglaubliche Video auf YouTube

Lesen Sie mehr dazu:

Autowäsche ist und bleibt Männersache!

Übrigens legen Männer mehr Wert auf die Fahrzeugpflege als Frauen, so lautet das Ergebnis einer DEKRA Umfrage. Demnach waschen 39 Prozent der Männer ihr Auto mindestens alle zwei Wochen. Jeder Fünfte legt dabei am liebsten selbst im Waschpark Hand an.

Rubriklistenbild: © Video YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.