Charakteristika Mercedes SLK

+
Unterwegs in der Sonne auf Teneriffa: Mit der dritten Generation des Mercedes SLK hätten wir die ganze Insel am liebsten zweimal umfahren.

Bei purem Roadster-Feeling den Sommer genießen - das ist mit dem neuen Mercedes SLK problemlos möglich. Um zu gefallen, muss das Cabrio weder männlich kantig noch weiblich rundlich sein. Und so ist der neue SLK von Mercedes in erster Linie sportlich.

Fazit: Die dritte Generation des SLK Roadster ist einfach für den Sommer gemacht. Die sportliche Lenkung und der gute Durchzug der Motoren tragen ihren Teil dazu bei, die Sonne und den blauen Himmel in vollen Zügen zu genießen. Nur leider mindert der Motorensound die Freude derjenigen ein wenig, die wissen, dass er künstlich von einem Klanggenerator erzeugt wird. (dko)

Während die klassischen Roadsterproportionen mit der langen Motorhaube, dem kurzen Heck und der nach hinten versetzten Passagierzelle beibehalten wurden, haben die Designer die Optik insgesamt schärfer konturiert. Die neuen seitlichen Lüftungsgitter erinnern jetzt wieder mehr an den legendären 190 SL der frühen 1960er Jahre und die Kühlerfront zeigt deutliche Ähnlichkeiten mit dem Flügeltürer SLS und dem neuen CLS. Innen sitzen wir in straffen, aber bequemen Sitzen schon fast auf der Hinterachse. Das neue, unten abgeflachte Lenkrad liegt bequem in der Hand und lässt gleich sportliche Gefühle aufkommen.

Hell, dunkel oder oben ohne?

Schnell gehen wir noch im Stillstand über das neue Comand System online und rufen die unerlässlichen wichtigsten Internetseiten ab. Der Wetterbericht liest sich viel sagend. Noch wölbt sich über uns das Glasdach mit dem mystischen Namen Magic Sky Control. Auf Knopfdruck wirkt es im dunklen Zustand wie eine Sonnenbrille, hell ist es fast durchsichtig und verspricht auch für bewölkte Tage Licht im Inneren. Wir entschließen uns trotzdem, offen zu fahren. Selbst auf den Kanarischen Inseln ist es Mitte März morgens doch noch recht frisch, sodass wir erst einmal die Heizung aufdrehen und froh über die Sitzheizung und das Gebläse sind, das warme Luft aus den Kopfstützen an den Nacken leitet. Bei soviel Fürsorge und Komfort wird einem richtig warm ums Herz.

Mit 184 PS in Serpentinen die Berge hoch

Kräftiges Heck: Dort fallen die neuen breiten LED-Heckleuchten mit der Leuchtengrafik auf.

Zum Marktstart stehen für den SLK drei neue Benzinmotoren mit Direkteinspritzung zur Wahl: zwei Vierzylinder mit 184 und 204 PS und ein Sechszylinder mit 306 PS. Schon der 38 675 Euro teure Basismotor beschleunigt unseren Testwagen eindrucksvoll und bietet guten Durchzug. Untermalt von einem sonoren Sound, der allerdings nicht echt ist, sondern durch einen Klanggenerator erzeugt und ins Wageninnere weitergeleitet wird, wieselt sich der Roadster die engen Serpentinen entlang. Die Lenkung reagiert roadster-like direkt und höchst leichtgängig. Nur nicht übermütig werden, obwohl zwei Finger zum Dirigieren schon ausreichen. Per Tastendruck können wir das Fahrwerk von komfortabel auf härter verändern, die Sportlichkeit zum sanften Cruisen durch die Landschaft aber auch ebenso schnell wieder deaktivieren.

Von Solveig Grewe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.