Mamma mia!

Ferrari: SF90-Stradale-Werbevideo fällt bei Fans durch – „ein Schülerprojekt?“

Ferrari SF90 Stradale im Profil
+
Der Markstart des Ferrari SF90 Stradale verzögert sich.

Auch bei Ferrari läuft wegen der Coronakrise nicht alles nach Plan. Eigentlich sollte das neue halbelektrische Supercar aus Maranello, der SF90 Stradale, in der ersten Hälfte des Jahres durchstarten. Eine Werbevideo kommt bei den Fans ebenfalls nicht gut an.

Maranello (Italien) – Ferrari hat dieses Jahr viel Zeit und Aufwand in den Hype um seinen ersten Plug-in-Hybrid-Supersportwagen gesteckt. Trotz eines Auslieferungsplans für die erste Jahreshälfte wird der SF90 Stradale aufgrund von Produktionsproblemen wegen der Coronakrise erst im vierten Quartal des Jahres die kaufkräftigen Kunden erreichen.

Derweil sorgte ein Marketing Sport des SF90-Stradale auf YouTube für hochgezogene Augenbrauen. Auf den kleinen Werbefilm zum Ferrari SF90 Stradale reagierten die Fans auf YouTube mit höhnischen Kommentaren*. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.