Paris 2014

Eine neue Dimension: Fiat 500X Crossover

+
Eine neue Dimension: der neue Fiat 500X Crossover soll der automobile Ausdruck eines neuen Lebensgefühls sein.

Die Fiat-500-Familie bekommt Zuwachs: Auf dem Pariser Autosalon haben die Italiener die Crossover-Variante 500X mit optionalem Allradantrieb vorgestellt.

Der 4,25 Meter lange, 1,80 Meter breite und 1,61 Meter hohe Kleinwagen mit mehr Bodenfreiheit erhält dieselbe Technik wie das Schwestermodell Jeep Renegade. Das System trennt die Hinterachse bei Bedarf vom Antrieb – und aus dem Allrad- wird ein Vorderradantrieb. Die Traktionskontrolle arbeitet dann weiter.

 In diesem Modus soll der Kleinwagen weniger Kraftstoff benötigen. Zum Marktstart des 500X Crossover werden drei Benziner mit 120 und 140 PS mit 1,4, 1,6 und 2,0 Litern Hubraum zur Verfügung stehen. Als Dieselmotoren werden gleich zu Beginn zwei Turboaggregate angeboten: ein 1,3-Liter mit 95 PS sowie ein 2,0-Liter mit 140 PS.

Das ist der Fiat 500X Crossover

Das ist der Fiat 500X Crossover

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.