Den Sommer im Nacken: Der neue VW Eos

+
Der neue Eos feiert im November auf der Los Angeles Auto Show Premiere. 

Nach zahleichen Modell Premieren zeigen die Wolfsburger dem Winter jetzt schon die kalte Schulter und den Freiluftfans was Sache ist: Sehen Sie hier erste Fotos vom neuen Cabrio-Coupé VW Eos.

Das erfolgreiche Cabrio-Coupé Eos wurde technisch perfektioniert, im Design aktualisiert. Klar strukturierte Linien und die Volkswagen Design DNA schlägt auch beim neuen Eos durch und lässt keinen Zweifel an den Familienbanden.

Auffällig spannt sich zwischen den neuen Scheinwerfern der nun aus drei schwarzen, glänzenden Streben bestehende Kühlergrill. Von hinten ist der Eos an zweiteiligen LED-Rückleuchten und dem neu designten Stoßfänger mit Diffusor zu erkennen.

Der neue VW Eos ist da!

VW Eos - Modell 2011
Volkswagen hat seinen erfolgreiches Cabrio-Coupé Eos technisch perfektioniert und das Design aktualisiert. Die Optik folgt jetzt der Wolfsburger DNA-Linie. Erstmals ist der neue Eos am 17. November auf der Los Angeles Auto Show zu sehen. © VW
VW Eos - Modell 2011
Die Front besticht durch den aus nur drei schwarze, glänzenden Streben bestehenden Kühlergrill zwischen den neuen Scheinwerfern. © VW
VW Eos - Modell 2011
Von hinten ist der Eos an seinen neu gestalteten, zweiteiligen LED-Rückleuchten und dem neu designten Stoßfänger mit Diffusor zu erkennen. © VW
VW Eos - Modell 2011
Neu an Bord des Eos ist das schlüssellose Schließ- und Startsystem Keyless Access. Das Dach schließt und öffnet sich per Funkfernbedienung. © VW
VW Eos - Modell 2011
Für angenehme Temperaturen sorgt eine Cool-Leather-Beschichtung: Das Leder reflektiert die Sonneneinstrahlung und heizt sich deshalb deutlich weniger auf.  © VW
VW Eos - Modell 2011
Die BlueMotion Technology senkt, laut Hersteller die Verbrauchswerte: Das Start-Stopp-System und eine Bremsenergierückgewinnung ergeben beispielsweise bei dem Eos 2.0 TDI 103 kW / 140 PS eine Verbrauchsreduzierung von 0,7 l/100 km, auf nun 4,8 l/100 km. © VW
VW Eos - Modell 2011
Die Motorenpalette beim neuen Eos reicht von 122 PS (90 kW) bis 210 PS (155 kW). © VW
VW Eos - Modell 2011
Mitte Januar kommt das Cabrio-Coupé in Europa auf den Markt. Der Preis in Deutshland liegt bei 27 975 Euro. © VW

Zu den neuen Details gehört die Multifunktionsanzeige „Premium" mit Farbdisplay, die Fernlichtregelung Light Assist und die zweite Generation des Park Assist.

Neu an Bord des Eos ist zudem das schlüssellose Schließ- und Startsystem Keyless Access und das Dach öffnet und schließt sich per Funkfernbedienung. Bei heißen Temperaturen sorgt die optionale Cool-Leather-Beschichtung für ein angenehmes Sitzgefühl: Das Leder reflektiert die Sonneneinstrahlung und heizt sich deshalb deutlich weniger auf.

Die BlueMotion Technology konnten weiterhin die Verbrauchswerte gesenkt werden. Dank Start-Stopp-System und Bremsenergierückgewinnung konnte beispielsweise bei dem Eos 2.0 TDI 103 kW / 140 PS der Verbrauch von 0,7 Liter 100 Kilometer, auf nun 4,8 Liter auf 100 Kilometer gesenkt werden.

Der neue Eos feiert im November auf der Los Angeles Auto Show Premiere. In Europa ist der neue Eos ab Mitte Januar 2011 für einen Preis ab  27 975 Euro zu haben.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.