erschreckend

Führerschein einfach gekauft: Tausende durchtriebene Autofahrer unterwegs

+
Immer mehr Fahrschüler betrügen bei der theoretischen Prüfung.

Mit Hilfe illegaler Spionagetechnik schleusen Banden Prüflinge durch die theoretische Führerscheinprüfung. Schockierend: Es sind keine Einzelfälle.

Rechts vor links: Der Autofahrer, der mit Ihnen an die Kreuzung fährt, hält sich nicht an die Regel? Dann hat er sich seinen Führerschein vielleicht einfach gekauft.

Führerschein-Schleuser in Deutschland

Kein Scherz: Schätzungsweise 150.000 Autofahrer auf deutschen Straßen sollen illegal an ihren Führerschein gekommen sein. Das deckte ein RTL-Reporter auf, der ein Jahr lang zu diesem Thema recherchiert hat. Sein erschreckende Erkenntnis: Es gibt in Deutschland Führerschein-Schleuser!

Gegen Bezahlung bestehen Fahrschüler mit deren Hilfe die theoretische Prüfung. Und das ziemlich gewieft: Mit einer speziellen Spionagetechnik geben die Betrüger ihren Kunden die richtigen Antworten durch - mit Knopf im Ohr und kleiner Kamera am Revers.

TÜV erwischt immer mehr Betrüger während der Prüfung

Der TÜV kennt das Problem. Über 1.600 Prüflinge hat er im letzten Jahr mit Hightec-Spionageausrüstung bei der theoretischen Führerscheinprüfung erwischt. In den letzten fünf Jahren haben die Betrügereien zugenommen. Seitdem ist es einfacher geworden, im Internet an die technische Ausrüstung zu kommen.

Vor allem Menschen, die nicht gut deutsch können, wenden sich an Führerschein-Betrüger. Und lassen sich ihren Führerschein ganz schön Geld kosten: Die Betrüger kassieren zwischen 3.000 und 5.000 Euro pro Führerschein.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto anmelden - diese Dokumente brauchen Sie dazu.

Betrüger verdienen bis zu 80.000 Euro

Mehrere Familien-Clans, unter anderem aus Essen und Krefeld, sind dick im Geschäft. Ein Aussteiger verriet dem Sender RTL in der Sendung Extra, er hätte bis zu 80.000 Euro im Monat mit dem illegalen Führerschein-Verkauf verdient.

Flüchtlinge hätten das Geschäft die letzten Jahre noch lukrativer gemacht. Für sie bleibt oft nicht viel Auswahl, was die Arbeit anbelangt. Fahrer werden immer gesucht. Aber die Menschen aus Flüchtlingsländern können zunächst oft kein oder nur schlecht deutsch. Da ist das Angebot, den Führerschein ohne viel Aufwand zu erkaufen, wohl für viele sehr verlockend.

jg

Hätten Sie es gewusst? Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen.

Die coolen Dienstwagen von James Bond

Aston Martin: Daniel Craig mit Aston Martin DB 5 in „Skyfall“ (2012).
Daniel Craig mit Aston Martin DB 5 in „Skyfall“ (2012). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Sean Connery mit Aston Martin DB 5 (1964).
Sean Connery mit Aston Martin DB 5 (1964). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Pierce Brosnan mit Aston Martin DB 5. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin Pierce Brosnan mit seinem Aston MartinPierce Brosnan mit seinem Aston Martin
Pierce Brosnan mit seinem Aston Martin. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin V12 Vanquish in „Stirb an einem anderen Tag“ (2002). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Casino Royale“ (2006): Aston Martin Vanquish und Daniel Craig.
Casino Royale“ (2006): Aston Martin Vanquish und Daniel Craig. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin in „Ein Quantum Trost“ (2008). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin DB 10. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin Nr. 1 (1914).
Aston Martin Nr. 1 (1914). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin DB 1 (1948–1950).
Aston Martin DB 1 (1948–1950). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin DB 4. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin DB 5 (1963–1965). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin DB 5 (1963–1965). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin V8 (1972–1989). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin V8 (1972–1989). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin Lagonda (1976–1990). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin Lagonda (1976–1990). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin Virage (1989–1995).
Aston Martin Virage (1989–1995). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin V8 Vantage (1992–1999).
Aston Martin V8 Vantage (1992–1999). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin V8 Vantage (1992–1999).
Aston Martin V8 Vantage (1992–1999). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin V8 Vantage (1992–1999).
Aston Martin V8 Vantage (1992–1999). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin DB 7 (1994–2004).
Aston Martin DB 7 (1994–2004). © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin
Aston Martin V8 Vantage. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin V8 Vantage.
Aston Martin V8 Vantage. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin
Aston Martin Rapide S.
Aston Martin Rapide S. © Auto-Medienportal.Net/Aston Martin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.