Unterschätzte Gefahr: Todesfalle Landstraße

+
Trauriger Alltag: Die meisten tödlichen Unfälle passieren auf den Bundesstraßen.

Grüne Hügel und Felder - eine Fahrt über Landstraßen können für Autofahrer ein echter Genuss sein. Doch leider sieht der Alltag auf der Landstraße eher traurig aus.

Fast 70 Prozent aller Todesopfer des Straßenverkehrs verlieren ihr Leben auf der Bundesstraße – die Autobahn ist ein sicheres Pflaster dagegen. Die Unfallzeitung warnt jetzt den tödlichen Unfällen auf Landstraßen und appelliert an das eigene Fahrverhalten: Es sei leichtsinnig darauf zu vertrauen, dass diejenigen, die vor beziehungsweise hinter einem oder im Gegenverkehr fahren, jederzeit verantwortungsbewusst handeln.

Die Bundesstraße kann zur tödliche Falle werden. Um dies zu verhindern reiche, laut Unfallzeitung, das Vertrauen in den gesunden Menschenverstand nicht.

Denn ein Crash bei Tempo 50 ist fatal. Auch wachsen am Straßenrand oft Bäume - es gibt keinen Platz zum Ausweichen. Kreisverkehr und Überwachung von Überholverboten könnten vielleicht die Zahl der Todesopfer senken. Doch zuletzt sind hier die Verkehrsteilnehmer gefragt. 

Das nervt auf der Landstraße am meisten

Das nervt auf der Landstraße
Raser und Traktoren - Über was ärgern sich deutsche Autofahrer auf der Landstraße? Eine Umfrage des Deutschen Verkehrssicherheitsrats hat folgende Top-Nerv-Liste ergeben. © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Mehr als die Hälfte der Autofahrer (57,3 Prozent) ärgert sich besonders über riskante Überholvorgänge auf der Landstraße. © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Auch dichtes Auffahren (51,8 Prozent) nervt sehr. © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Mangelhafter Fahrbahnbelag ist für viele ein großes Ärgernis (41,4 Prozent). © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Doch auch Baustellen haben wenig Bonuspunkte (39,4 Prozent).  © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Mehr als jeden Dritten (38,5 Prozent) stört das zu schnelle Fahren. © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Motorradfahrer sind den Automobilisten ein Dorn im Auge, besonders, wenn diese einen agressives Fahrstil haben.  © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Wenig Freude machen auch langsame Traktoren (31 Prozent). © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Jeder dritte Verkehrsunfall mit Personenschaden in Deutschland ereignet sich auf Landstraßen. © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Dabei sind diese Unfälle oft besonders schwer. Etwa 60 Prozent aller tödlichen Verkehrsunfälle in Deutschland sind Landstraßenunfälle. © dpa
Das nervt auf der Landstraße am meisten
Der DVR empfiehlt, bei Landstraßenfahrten gelassen zu bleiben und auf Überholmanöver zu verzichten, wenn eine Gefährdung oder Behinderung nicht zweifelsfrei ausgeschlossen werden kann. © dpa

ots

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.