Einfahrt versperrt

So geht dieser Staplerfahrer mit Problem-Parkern um

Weil ein Autofahrer sein Fahrzeug ziemlich ungünstig vor einer Einfahrt parkte, legte ein Staplerfahrer selbst Hand an.

Autofahrer, die zwei Parkplätze für sich beanspruchen sind ja schon Zumutung genug, aber wer Einfahrten blockiert, kann sogar abgeschleppt werden. In Birmingham, England, hat ein Staplerfahrer das Problem kurzerhand selbst beseitigt.

Staplerfahrer sorgt für freie Einfahrt

Der Mechaniker Raja Rahim befand sich gerade in seiner Mittagspause, als er auf der Straße auf zwei streitende Staplerfahrer aufmerksam wurde. Die beiden ärgerten sich über ein parkendes Auto, welches ihnen die Einfahrt zu ihrem Arbeitsplatz versperrte.

Anstatt auf den Besitzer des Autos zu warten, entschieden sich die Staplerfahrer schließlich dazu selbst Hand anzulegen - indem einer von ihnen den Toyota Yaris auf seinen Stapler lud und auf die gegenüberliegende Straßenseite verfrachtete. Dort passte der Wagen perfekt in eine freie Parklücke.

Passend dazu: Ist das die schlechteste Einparkerin der Welt?

Umgeparkt: Was wohl der Besitzer dazu sagt?

Die Reaktion des Autobesitzers bekam leider keiner mehr mit, doch Rahim ist sich sicher, dass er aufgrund der hohen Parkpreise seinen Wagen nicht in der Innenstadt abstellen wollte. "Aber das Auto so zu parken, war schon ziemlich gedankenlos. Er stand direkt vor den Fensterläden", erzählte er dem News-Portal Dailymail. Sein Video wurde auf sozialen Netzwerken schon über 20.000 Mal angesehen.

Erfahren Sie außerdem, was mit diesem Auto passierte, nachdem es scheinbar vom Blitz getroffen wurde und ob blaue Autos tatsächlich mehr Unfälle bauen.

Von Franziska Kaindl

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube / CatersClips

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.