Genf 2012: Europapremiere für den Mazda Takeri

+

Mazda bringt als Europapremiere das Konzeptfahrzeug Takeri zum Genfer Automobilsalon (8.-18.3.2012). Die Limousine gewährt einen Blick in die Zukunft der Mazda-Mittelklasse.

Dazu präsentiert die japanische Marke den kurz vor der Markteinführung stehenden CX-5 und ein neues, speziell für den europäischen Markt aufgelegtes Sondermodell des MX-5.

Der Takeri ist eine Weiterentwicklung des im vergangenen Jahr auf dem Genfer Salon gezeigten Sportcoupés Shinari. Das Fahrzeug ist mit dem neuen Skyactiv-D-Dieselmotor, dem Sechsstufen-Automatikgetriebe Skyactiv-Drive und dem Start-Stopp-System i-stop ausgerüstet. Zudem verfügt er als erstes Fahrzeug über das neue i-Eloop-System („Intelligent Energy Loop“) zur Bremsenergierückgewinnung. Die Mazda-Eigenentwicklung wandelt die beim Bremsen freiwerdende kinetische Energie in elektrische Energie um und speichert diese in einem elektrischen Doppelschicht-Kondensator. Diese Energie wird für den Betrieb der elektrischen Fahrzeugsysteme genutzt, um den Verbrennungsmotor zu entlasten und den Kraftstoffverbrauch um bis zu zehn Prozent zu verringern.

Der neue Mazda CX-5 ist das erste Serienmodell mit der „Kodo“-Designsprache und den neuen Skyactic-Technologien für Antrieb, Fahrwerk und Karosserie. Das Kompakt-SUV ist ab April 2012 erhältlich.

„Hamaki“ heißt die neue Sonderedition des Mazda MX-5. Besondere Kennzeichen sind die Chrom-Akzente an Kühlergrill, Scheinwerfern und Nebelscheinwerfern, während im Innenraum die in „Havannabraun“ gehaltenen Ledersitze für ein hochwertiges Ambiente sorgen. Der als Roadster mit Stoffverdeck und als Roadster Coupé mit elektrischem Hardtop erhältliche MX-5 ist in vier Außenlackierungen verfügbar: in der neuen Lackfarbe „Festivalschwarz Metallic“ sowie in Brillantschwarz, Kronosgrau Metallic und Arachneweiß Metallic. Zusätzlich zu den erweiterten Anschlussmöglichkeiten für Audiogeräte ist das Sondermodell auch der erste MX-5 mit einem integrierten Navigationssystem. (ampnet)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.