"Do geht's ab wie Schmidts Katze"

So genial kommentiert ein Saarländer geblitzte Autofahrer

Eine neue 30-Zone in Saarbrücken wurde zum Leid einiger Autofahrer - aber zur Freud eines gewitzten Saarländers, der die Blitzer-Aktion munter kommentierte.

Ein neu aufgestellter Blitzer in der Metzerstraße in Saarbrücken sorgte bei einem Anwohner für einen genialen Einfall: Mit Handykamera bewaffnet, filmte er die ahnungslosen Autofahrer in der neuen 30-Zone, als sie der Radarfalle ins Netz gingen - und kommentierte das Ganze im saarländischen Dialekt. Herauskam ein geniales Video, das sich mittlerweile zum Netz-Hit gemausert hat.

"Die wolle alle rinn": Blitzer-Kommentar auf saarländisch

"Un de nägschde!", kommentiert der Saarländer ein vorbeifahrendes Auto. Die Blitzerfalle schlägt wieder einmal zu und der Anwohner erklärt trocken: "Do geht's ab wie Schmidts Katze." Sogar einen Fahrradfahrer feuert er an mal etwas Gummi zu geben, damit er "aa debei sin" kann.

Jedes Fahrzeug erhält seine Würdigung. Nicht einmal die Platzierung des Blitzers bleibt unkommentiert: "Guggmo wie link, hinner'm Müllhaufe".

So feiert das Netz den Saarländer-Kommentator

Das Video wurde anschließend von seinem Freund Andreas Schmidt auf Youtube hochgestellt und sammelt seitdem fleißig Klicks: Über 340.000 Aufrufehat es schon erreicht.

"Unglaublich, ein einfacher Gag, ..., däälen unn klicken weida,... dann sinna aach debei unn mir Saarlänner schaffe die Million", wundert sich Schmidt selbst über den Erfolg des Videos.

Lesen Sie hier, welche Automarken unter Rasern beliebt sind.

Auch interessant: Diese Städte punkten besonders häufig in Flensburg.

Von Franziska Kaindl

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube / Andreas Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.