82-Jähriger Besitzer

1968 gestohlener Jaguar auf Schiff entdeckt 

+
Jaguar XKE convertible recovered at Port of LA/LB

Ein US-Amerikaner kann es kaum glauben: Nach 46 Jahren ist sein gestohlener Sportwagen ein XKE Jaguar Cabrio wieder aufgetaucht. Damals war der Besitzer 36 Jahre alt und es war sein erstes Auto.

Ein 1968 in New York gestohlener Sportwagen findet nun zu seinem rechtmäßigen Besitzer zurück. Nach Mitteilung der US-Zollbehörde hatten Beamte in Long Beach (Kalifornien) auf einem Containerschiff mit dem Fahrtziel Niederlande den Jaguar XKE entdeckt. Der jetzt 82 Jahre alte frühere Eigentümer des weißen Cabrio-Oldtimers, Baujahr 1967, wurde in Florida ausfindig gemacht. „Das ist wirklich ein Wunder“, sagte der Mann nach Angaben der Zollbehörde, als er telefonisch über den Fund informiert wurde.

Als junger Anwalt habe er damals den Sportwagen für 5000 Dollar neu gekauft, sagte der Mann laut der „Los Angeles Times“ am Donnerstag. Im März 1968, weniger als ein Jahr nach dem Kauf, sei der Wagen vor seiner Wohnung gestohlen worden. Damals war der Jaguar noch in "bullet Grey" lackiert.

Nach dem Gutachten der Zöllner ist der Jaguar heute knapp 24.000 Dollar wert. Als restaurierter Sportwagen könnte er das Vierfache einbringen. Der Besitzer will den Klassiker bis zum Jahresende aufmöbeln lassen. „Mein Weihnachtsgeschenk“, sagte der Rentner nach Angaben der „Los Angeles Times“.

Der Zeit voraus: Jaguar E-Type Lightweight 2014

Der Zeit voraus: Jaguar E-Type Lightweight 2014

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.