Golf GTI adidas

VW Golf GTI adidas
1 von 7
Technik und Design - Erstmals hat sich VW mit adidas zusammengetan. Das Ergebnis ist der Golf GTI adidas. Die Fahrzeugserie ist auf 4.410 Exemplare limitiert.
VW Golf GTI adidas
2 von 7
Von außen top und auch die inneren Werte stimmen: Der GTI leistet Tempo 240 und 155 kW. Mit seinem 210 PS starken Motor hat er wohl Sammlerstatus.
VW Golf GTI adidas
3 von 7
Im Interiuer bestimmen schwarzroten Sportsitze mit adidas Logo das Bild. 
VW Golf GTI adidas
4 von 7
Verbrauch: 7,3 Liter Super bleifrei (minus 0,7 l/100 km) auf 100 Kilometern.
VW Golf GTI adidas
5 von 7
Der Golf GTI adidas hat 18-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs „Serron“.
VW Golf GTI adidas
6 von 7
Der Schaltknauf im Golfball-Design der ersten GTI-Generation.
VW Golf GTI adidas
7 von 7
Golf GTI adidas soll Anfang Juni in Europa zu haben sein.

Dieses Jahr debütiert der Golf GTI adidas am Wörthersee.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Für viele Autofans sind sie die wahren Stars im Kino: Filmautos. Aber welches ist das beliebteste? Dieser Frage ging …
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.