Extrem tierisch!

Kleiner Hamster steuert Volvo 15-Tonnen Laster

+
Hamster am Steuer von einem Volvo Mega-Truck.

Es ist ein Monster-Truck, aber mühelos zu steuern. Und zwar so leicht, dass selbst ein Hamster einen Brummi fahren kann. Um das zu beweisen, setzt Volvo einen echten Nager ans Steuer. Kein Witz!

Auf einer speziellen Teststrecke lenkt ein lebender Hamster einen 15-Tonnen Laster aus einem Steinbruch entlang einer steilen Klippe. Wie das funktioniert, zeigt Volvo jetzt in einem Video.

Charlie im Hamsterrad lenkt einen 15-Tonner.

Damit der Hamster manövrieren kann, haben Ingenieure eine Drehscheibe, die aussieht wie ein Hamsterrad, auf das Lenkrad montiert. Nur durch den Reiz einer saftigen orangen Karotte steuert der Nager dann den Truck. Dabei kann Charlie, der Hamster, nicht mal aus dem Fenster gucken.
Und das alles ist, wie sich jeder vorstellen kann, „very, very dangerous“, zu deutsch, sehr sehr gefährlich, wie ein Volvo-Ingenieur im Spot erklärt. 

Hamsterhaft: Der Volvo Truck unterwegs im Steinbruch. 

Aber schließlich geht es darum, zu demonstrieren, wie das so genannte Volvo Dynamic Steering funktioniert. Bei dieser neuen Technologie unterstützt ein Elektromotor die Lenkung. Wo sonst vor allem Muskelkraft eines Fahrers zum Einsatz kommt, genügt deswegen nur ein Finger oder eben - ein Hamster. Natürlich wurden mehrere Hamster auf den ultimativen Test vorbereitet. Nach mehreren Wochen Training war klar, dass Charlie, DER Hamster für den Job sein würde. Ob er jemals die Karotte essen durfte, ist übrigens unbekannt. 

Hier sehen Sie das Video von Volvo und dem ultimativen Hamster-Test auf YouTube.com.

IAA Nutzfahrzeuge: Truck, Trailer & Co.

Truck, Trailer und Co. - Die Neuheiten von der IAA Nutzfahrzeuge 2012: „International Truck of the Year 2013“ wurde der Iveco Stralis Hi-Way. © dpa
Gewinner des “International Van of the Year 2013” ist der Ford Transit Custom. © Ford
Die Auszeichnung “International Bus of the Year 2013” erhielt der Mercedes-Benz Citaro Euro 6. © dpa
Feuer, Wasser marsch! Unter dem Motto ‚Vielfalt und „Créative Technologie“‘ präsentiert sich Citroen auf der 64. Internationalen Automobilausstellung für Nutzfahrzeuge (20.-27.9.2012) in Hannover. Neben dem Berlingo Electrique zeigt der französische Autobauer die überarbeiteten Transporter Berlingo und Jumpy. © dpa
Keine Panik! Udo Lindenberg auf dem bunt bemalten Lkw der Marke DAF. © dpa
Futuristisch: MAN zeigt den Truck "Concept S" © dpa
Frischer Fang: Mercedes Benz auf der IAA Nutzfahrzeuge 2012 in Hannover. © dpa
Fahrzeugreifenprofil auf dem Messestand von Continental. © dpa
Zum Niederknien sind die 354 Weltpremieren und 535 Neuheiten auf der IAA. © dpa
Ford hat die Transit-Reihe komplett neu entwickelt. © dpa
Der neue VW Caddy Cross © dpa
VW Bus Typ California © dpa
Peugeot zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. - 27.9.2012) erstmals den neuen Partner Électric in der Kastenwagen-Version zeigen. © Peugeot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.