Harley-Davidson: Die Sportster 1200 Custom

+
Harley-Davidson bringt im März die Sportster 1200 Custom auf den Markt.

Harley-Davidson bringt im März die Sportster 1200 Custom auf den Markt. Ein extrabreites Front End und 16-Zoll-Drahtspeichenrädern sorgen für einen wuchtigen Auftritt.

Die 39-Millimeter-Vordergabel wurde neu abgestimmt und mit einem extra flach montierten Frontfender und einem neu gestalteten Scheinwerferhalter ausgestattet.

Harley-Davidson - Die neue Sportster 1200 Custom

Auf der neuen oberen Gabelbrücke ist der nach hinten gezogene Lenker an einem geschwungenen Halter montiert, der auch die LED-Kontrollleuchteneinheit aufnimmt. Zu den weiteren Details gehören ein neu gestaltetes, schlanke LED-Rücklicht mit neuem Kennzeichenhalter und das neue in Cloisonné-Technik ausgeführte Emblem am 17-Liter-Kraftstofftank. Für Vortrieb sorgt der luftgekühlte, 1200 Kubikzentimeter große V2-Evolution- Sportster-Motor.sicher: Er stellt 98 Newtonmeter bei 3.200 Umdrehungen in der Minute bereit. Er trägt eeine schwarze Pulverbeschichtung mit verchromten Abdeckungen. Die Kraftübertragung übernehmen ein 5-Gang-Getriebe und ein Zahnriemen.

Die Sportster 1200 Custom ist zu Preisen ab 10.395 Euro (Österreich: ab 12.495 Euro) erhältlich.

 (ampnet/jri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.