IMOT: Freude aufs Fahren

+
Perfektes Team: BMW F 800R und Chris Pfeiffer.

Noch haben uns Eis und Schnee fest im Griff und das Motorrad steht in der Garage und hält Winterschlaf. Doch bei den Bikern wächst bereits die Vorfreude auf die kommende Saison.

Was es da an Neuheiten bei Fahrzeugen, Zubehör und Bekleidung gibt, wird vor dem Saisonstart traditionell auf der Internationalen Motorradausstellung IMOT im MOC in München-Freimann gezeigt. Die nunmehr 17. Auflage der Messe findet heuer vom 19. bis 21. Februar statt. Über 250 Aussteller haben gemeldet und machen damit die IMOT zur größten seit ihrem Bestehen.

Spektakulärstes Ausstellungsstück in den Hallen ist die Harley-Davidson Forty-Eight, die auf der IMOT nach Angaben des Veranstalters ihre Weltpremiere feiert. Überhaupt sind alle wichtigen Motorrad- und Roller-Hersteller auf der Messe vertreten, dazu kommt ein großes Angebot aus dem Tuning-, Reise- und Zubehörbereich. Außerdem werden in Son-derschauen exklusiv gestylte Custombikes sowie zum 30-jährigen Jubiläum unter dem Motto „Durchgeboxt“ Meilensteine aus der Geschichte der BMW R 80 GS präsentiert.

Beim großen IMOT-Gewinnspiel von den Medienpartner tz und Rock Antenne werden auf der Messe als Hauptpreis eine BMW F 800 R der „Chris Pfeiffer Edition“ verlost, dazu ein Peugeot-Roller Satelis 125 sowie weitere attraktive Preise für Biker.

Die Ausstellung ist an allen Tagen jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet, Veranstaltungsort ist das M.O.C. in München- Freimann (U 6, Haltestelle Kieferngarten), Eintritt 12 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei, Jugendliche bis 18 Jahre 4 Euro. Internet: www.imot.de.

vp.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.