Neue Gesetze gegen den Qualm

Italien hat jetzt ein Rauchverbot im Auto

+
Italien verschärft Rauchverbot: Qualmen im Auto mit Kindern und Schwangeren ist jetzt verboten.

Italien geht noch schärfer gegen das Rauchen vor: Das Qualmen ist nun im Auto verboten, wenn Kinder oder schwangere Frauen mit im Fahrzeug sitzen. 

Nach einer am Montagabend vom Kabinett in Rom verabschiedeten Rechtsverordnung ist es nun das Rauchen im Auto verboten, wenn Kinder oder schwangere Frauen im Fahrzeug sitzen.

Neben dem verschärften Rauchverbot im Auto ist es nach einer am Montagabend vom Kabinett in Rom verabschiedeten Rechtsverordnung, künftig auch nicht mehr erlaubt vor Krankenhäusern im Freien zu rauchen. Daneben müssen auf Zigarettenschachteln abschreckende Texte und Bilder gedruckt werden, die 65 Prozent der Oberfläche bedecken. Die Strafen für den Verkauf von Tabakwaren an Minderjährige werden verschärft.

Rauchen in öffentlichen Räumen wie Restaurants oder Büros ist in Italien bereits seit 2005 verboten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.