Mythos

Jaguar baut wieder den Lightweight E-Type

+
Jaguar baut wieder den Lightweight E-Type.

Mehr als 50 Jahre sind nun vergangen, da fällt Jaguar etwas ganz schräges auf: 1963 hatten die Briten nur zwölf der E-Type Rennsport-Versionen gebaut. Geplant waren aber 18.

Die original Baupläne von Karosserie und Sechszylinder-XK-Motor sowie fürs Fahrwerk sind noch da. Die Lightweight E-Type Fahrgestellnummern von 13 bis 18 sind noch frei. Das Design ist selbst in unserer heutigen Zeit noch zum Niederknien. Warum sollte man also nicht die letzten vergessenen Exemplare doch noch bauen?  

Nun enthüllt Jaguar den ersten Prototyp vom Lightweight E-Type 2014 in Pebble Beach (USA).

Der Zeit voraus: Jaguar E-Type Lightweight 2014

Der Zeit voraus: Jaguar E-Type Lightweight 2014

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.