Schnelle Limousine

Jaguar XJR575 wird zum neuen Sportmodell der XJ-Baureihe

+
Bis zu 300 km/h schnell: Der Jaguar XJR575 ist das sportlichste XJ-Modell und rollt im Oktober auf den Markt. Foto: Andrew Shaylor/Jaguar/Land Rover/dpa-tmn

So viel Leistung sieht man der Limousine auf den ersten Blick gar nicht an: Jaguar hat sein XJ-Modell zu einem Sportler gemacht. Der Jaguar XJR575 sprintet in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Auch digital wurde aufgerüstet.

Schwalbach (dpa/tmn) - Die Oberklasselimousine XJ von Jaguar startet im Oktober ab 143 900 Euro auch als Sportversion XJR575. Wie der Hersteller mitteilt, schöpft der überarbeitete V8-Motor nun aus fünf Litern Hubraum 423 kW/575 PS. Das sind 25 PS mehr als bisher.

700 Newtonmeter stellt das Aggregat maximal parat. Das bringt die Luxuslimousine in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Erst bei 300 km/h soll der Vortrieb enden. Für den Normverbrauch nennt Jaguar 11,1 Liter (264 g/km CO2).

Auch die Optik ist kräftiger geworden: Heckspoilerlippe, breitere Türschweller sowie Luftein- und Luftauslässe prägen die Optik. Das Auto rollt auf Doppelspeichenfelgen in 20 Zoll, und die Bremssättel sind rot lackiert. Für mehr Sicherheit sollen neue elektronische Assistenten sorgen, die unter anderem im Notfall automatisch bremsen und auch die Spur halten können.

Aber die Briten wollen auch digital aufrüsten. So gibt es unter anderem ein Infotainmentsystem mit WiFi-Hotspot und ein Touchscreen mit Gestensteuerung. Zwei exklusive Farben "Velocity Blue" und "Satin Corris Grey" sind nur hier verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.