Nur jedes sechste Fahrverbot geht an Frauen

München - Nur etwa jedes sechste Fahrverbot geht an Frauen. Das meldete der ADAC anlässlich des Weltfrauentags am Donnerstag.

Bei Fahrverhalten und Fahrtechnik haben Frauen den Angaben zufolge häufig die Nase vorn: Nur jeder fünfte gemeldete Verstoß beim Überholen wird von einer Autofahrerin begangen. Ein ähnliches Bild gibt ein Blick ins Flensburger Verkehrszentralregister: Hier sind deutlich weniger Verkehrssünden von Frauen registriert als von Männern. Bei den Zahlen muss jedoch berücksichtigt werden, dass weniger Frauen als Männer Autofahren: Die Fahrleistung der Frauen beträgt nur knapp ein Drittel (32 Prozent).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.