Jetzt auch in Europa: Der neue VW Jetta

+
Jetzt auch in Europa: Volkswagen leitet neue Ära des Weltbestsellers Jetta ein.

Er ist in den USA das erfolgreichste europäische Auto: der Jetta. Die Amerikaner schätzen das „German Engineering“. In Europa hatte die Stufenhecklimousine wenig Erfolg, das soll sich jetzt ändern.

Lesen Sie mehr

VW Jetta - Premiere in New York

Im Juni 2010 feierte der neue Jetta auf New Yorker Times Square Premiere. Nun möchte Volkswagen mit dem neuen Jetta auch in Europa durchstarten. Selbstbewußt präsentieren die Wolfsburger ihr neues Modell. "Nie zuvor war ein Jetta sportlicher, nie zuvor effizienter und nie zuvor größer. Vorbei ist die Zeit, als die Limousine vom Golf abgeleitet wurde."

Die Limousine in der Kompaktklasse ist deutlich gewachsen (4,64 statt zuvor 4,55 Meter Länge). Der Jetta soll die Lücke zwischen dem kompakten Golf (4,20 Meter Länge) und dem neuen, großen Passat (4,77 Meter Länge) schließen.

Auch der Verbrauch soll die Käufer überzeugen.  Schon der kleinste Motor, der 1.6 TDI BlueMotion Technology, verbraucht laut Hersteller 4,2 Liter auf 100 Kilometer. Weiter

Der neue Jetta ist  zu Preisen ab 20.900 Euro in Deutschland zu haben. 

VW: Bilder vom neuen Jetta

VW: Bilder vom neuen Jetta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.