Lautlos Cruisen

Johammer J1: E-Bike im Tante-Ju-Kleid

Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
1 von 10
Biene Maja on Tour? Die J1 von Johammer sieht  nicht nur höchst ungewöhnlich und ein wenig gewöhnungsbedürftig aus, sie ist – so verspricht der Hersteller – auch zu 100 Prozent recyclebar.
Johammer J1
2 von 10
Die Beplankung des Chassis sieht aus als stamme sie aus den Wellblech-Überresten einer Junkers Ju 52 gedengelt worden, ist aber aus Polypropylen.
Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
3 von 10
Das Zweirad mit Elektro-Antrieb Johammer J1 stammt aus Österreich. Für den Vortrieb sorgt eine E-Maschine mit einer Leistung von 11 kW / 15 PS. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf Tempo 120 begrenzt.
Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
4 von 10
Zwei unterschiedlich große Scheinwerfer lauern über dem Vorderrad, zwei weitere und die Blinker sind auf der Vorderseite der Spiegel angebracht.
Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
5 von 10
Johammer J1: Chassis.
Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
6 von 10
Johammer J1: Vorderradaufhängung.
Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
7 von 10
In die Rückspiegel sind 2,4 Zoll große und hochauflösende Farb-Displays integriert. Sie informieren über die notwendigen Fahr- und Warnhinweise wie Geschwindigkeit und Ladezustand der Akkus.
Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
8 von 10
Johammer J1ist ab  25.000 Euro zu haben.
Johammer J1: Elektro-Motorrad aus Österreich
9 von 10
Bike im Retro-DEsign: Johammer J1: Fußraste.

Zweiräder mit Elektroantrieb liegen im Trend. Nun präsentiert die österreichische Firma Johammer ein umweltfreundliches Motorrad: die J1.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Alle Jahre wieder trifft sich die Motorsportwelt im Süden Englands, um schnellen Autos und lauten Motoren zu frönen. …
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn …
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.