ADAC: Junge Fahrer zufrieden mit Audi & Co.

Teens und Twens schätzen vor allem Audi (77,6 Zufriedenheitspunkte), Mercedes (77,4) und BMW (76,3). Auf der Modellebene führt die Mercedes C-Klasse (81,3) vor dem Audi A3 (80,9) und dem Audi A4 (77,2). Überraschend: Auf dem vierten Platz liegt bereits der KIA cee’d (76,3). Der Koreaner überzeugt junge Fahrer vor allem in puncto Wirtschaftlichkeit und Sicherheit. Im Vergleich zum Gesamtranking des Kundenbarometers legt KIA in der jungen Zielgruppe den größten Sprung hin und verbessert sich um zehn Plätze.

Auf dem letzten Platz bei den Modellen liegt der Fiat Panda (Rang 42) mit einem Zufriedenheitswert von nur 54 Punkten. Auf Markenebene schneidet bei der jungen Generation Chevrolet (58,6) am schlechtesten ab.

Eine weitere Erkenntnis des ADAC Kundenbarometers: Obwohl junge Fahrer mit dem Premiumsegment am zufriedensten sind, hindern die hohen Anschaffungskosten viele junge Verbraucher daran, sich ihr Wunschauto tatsächlich zu kaufen. Für die Hersteller bedeutet dies, dass sie erschwingliche Einstiegsmodelle anbieten sollten. So können sie für junge Menschen dauerhaft attraktiv bleiben.

Im ADAC Kundenbarometer werden unter anderem Fahreigenschaften, Verarbeitung, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Servicequalität abgefragt. Auch Markentreue ist Gegenstand der Untersuchung. Insgesamt wurden über 20 000 Personen nach ihrer Zufriedenheit mit ihrem Auto befragt. Die Gruppe der 18 bis 29-jährigen ist mit 4 396 Autofahrern vertreten. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.