Die Top Transporter 2012

+
Der Peugeot Bipper erzielte als einziges Importfahrzeug den Gesamtsieg in einer Transporterwertung.

Fahrverhalten, Funktionalität, Komfort und Wirtschaftlichkeit - 30 Experten aus der Kurier-, Express- und Postbranche (KEP) haben im Praxistest die „KEP-Transporter des Jahres 2012“ ermittelt.

Nach zwei Tagen, 600 Testfahrten und über 9.000 Kilometern hatte die Jury sich für die Transporter des Jahres 2012 entschieden.

Insgesamt stellten sich 18 Fahrzeuge in den Kategorien Kompakt-Lieferwagen, Lieferwagen, Transporter bis 3,0 Tonnen und Transporter bis 3,5 Tonnen dem Urteil der Profis. In jeder Klasse wurde ein Gesamt- und einen Importsieger ermittelt.

Das sind die KEP-Transporter des Jahres 2012

Das sind die KEP-Transporter des Jahres 2012

Die Sieger

Peugeot Bipper, VW Caddy, Fiat Doblò, Mercedes-Benz Vito, Peugeot Expert, Mercedes-Benz Sprinter und Renault Master

Kompakt-Lieferwagen

  • Gesamtwertung Peugeot Bipper

Lieferwagen

  • Importwertung Fiat Doblò
  • Gesamtwertung VW Caddy

Transporter bis 3,0 Tonnen

  • Importwertung Peugeot Expert
  • Gesamtwertung Mercedes-Benz Vito

Transporter bis 3,5 Tonnen

  • Importwertung Renault Master
  • Gesamtwertung Mercedes-Benz Sprinter

Innovationspreis

  • Gesamtkonzept Mercedes-Benz Vito E-Cell
  • Renault Kangoo Rapid Zero

Technologie UPS P80-E / EFA-S

Hersteller/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.