Aufbruch in die Zukunft

Captain Kirk und Mr. Spock sind zurück im TV

+
Durch unendliche Weiten des Weltalls reist Captain Kirk wohl zukünftig mit einem Elektroauto. 

Captain Kirk und Mr. Spock kehren nochmals auf den Bildschirm zurück. Allerdings tauschen die beiden Science-Fiction-Kultstars in einem Spot ihr Raumschiff Enterprise gegen ein anderes Mobil ein.

William Shatner und Leonard Nimoy, besser bekannt als "Captain James T. Kirk" und "Mr. Spock" aus der TV-Serie "Raumschiff Enterprise" drehen gerade in Los Angeles. Für Fans ist das eine galaktische Nachricht. Für einen Spot von Volkswagen schlüpfen die beiden Schauspieler in ihre alten Rollen und geben dafür sogar ihr Raumschiff für ein Elektroauto auf.  

 "Faszinierend" -  der berühmte Kommentar von Kult-Offizier Mr. Spock aus der Fernsehserie Raumschiff Enterprise wird im neuen VW-Werbespot eine Rolle spielen, verriet das Unternehmen vorab. Die beiden Schauspieler werben nämlich für die neuen VW-Elektroautos XL1, e-up! und e-Golf.

Zwar sind die legendären Mitglieder der Enterprise-Crew etwas in die Jahre gekommen, bei VW ist man jedoch überzeugt, mit Shatner und Nimoy zeigen zu können, "welche Innovationskraft mit der e-Mobilität verbunden ist", erklärt VW-Marketingleiter Lutz Kothe.

Im Gegensatz zur Enterprise die mit Lichtgeschwindigkeit enorme Strecken in der Galaxie zurück legen kann, haben die E-Modelle von VW lediglich eine Reichweite zwischen 160 und 190 Kilometern. Ob sich dieser Tausch für Kirk und Spock also lohnt, bleibt abzuwarten.

Ab dem 3. Oktober soll der Spot im Fernsehen und online zu sehen sein. Außerdem umfasst die Werbe-Strategie Plakate, Anzeigen und die Sozialen Netzwerke. Unter #vwfuture sollen nach Angaben des Unternehmens Informationen zu den beiden TV-Stars und natürlich der VW-Elektroflotte abgerufen werden können. Auch auf der Homepage des Unternehmens selbst kann man sich über die Technologie der Elektroautos kundig machen.

kap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.