Neues E-Bike

Kompaktes Lastenpedelec für Familien: Tern GSD kommt ab 2018

+
Flexibles Lastenpedelec: Für rund 4000 Euro soll das Tern GSD im ersten Quartal 2018 auf den Markt kommen und bis zu 180 Kilogramm tragen können. Foto: Tern Bicycles /dpa-tmn

E-Bikes liegen im Trend. Ein neues Lastenpedelec will der taiwanesische Hersteller Tern auf den Markt bringen. Das ist kompakt und lässt sich von einem Mittelmotor antreiben.

Stuttgart (dpa/tmn) - Der für Falträder bekannte taiwanesische Hersteller Tern will im ersten Quartal 2018 das kompakte GSD zu den Händlern bringen. Zu Preisen ab 3999 Euro soll das Lastenpedelec maximal 180 Kilo tragen können.

Mit einer Länge von unter 1,80 Metern sei es kürzer als ein übliches Hollandrad, teilt der Hersteller mit. Die kompakte Bauweise resultiert aber auch aus den verhältnismäßig kleinen 20-Zoll-Rädern. Das Rad sei variabel für Fahrergrößen von 1,50 bis 1,95 Meter geeignet. Der integrierte Heckgepäckträger ist 80 Zentimeter lang. Er eigne sich für Kindersitze, erwachsene Mitfahrer oder auch für weitere Transportoptionen.

Für den Antrieb sorgt ein Mittelmotor von Bosch. Bis zu zwei Akkus sollen das Fahren bis zu 250 Kilometer weit unterstützen. Zum Lieferumfang gehört ein Akku, der etwa für die Hälfte der Reichweite langt. Unter anderem durch eine abklappbare Lenkerstange und die einfahrbare Sattelstütze kann der Fahrer die Ausmaße weiter reduzieren, etwa für den Transport im Kofferraum. Zum Lieferumfang gehören zwei Seitentaschen mit 62 Litern Stauraum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.