Krass! So geht Schneeräumen in New York

+
Schneechaos in New York: Auch dieses Auto gehört zu seinen Opfern.

New York - Grundsätzlich gehen Amerikaner relativ entspannt mit Wetterchaos um. Doch in New York scheinen der Blizzard und die Schneemassen selbst Experten völlig aus dem Konzept zu bringen. Sehen Sie selbst. 

Abschleppen und Schneeräumen in New York

Hier gehts zum Video auf YouTube

Zwei Straßenarbeiter sind komplett überfordert. Ob es an Weihnachten oder an der Kälte liegt? Jedenfalls steckt ein Bagger im Schnee fest. 
Das Video zeigt, wie ein Abschleppwagen einen Bagger aus dem Schnee zieht. Und es ist einfach unglaublich, denn: das Spezialfahrzeug rückt an und gibt alles, ohne Rücksicht auf Verluste.

Winter & Auto: Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Aus der Vogelperspektive hat man natürlich einen guten Blick, doch selbst den beteiligten Arbeitern hätte auffallen müssen, dass der Bagger an einem geparkten Ford Explorer hängen bleibt. Und zwar immer wieder. Anwohner kommentieren völlig aufgebracht das Manöver.

Den Experten vom Schnee - und Abschleppdienst entgeht scheinbar fast alles. Nachdem der Bagger frei auf der Straße steht, schauen sie nur ziemlich ratlos auf ihr Werk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.