Kurioses Blitzerfoto

Schneller als die „Policija“ erlaubt...

+
"Policija" rast in die Radarfalle. So reagiert die Dortmunder Polizei auf den Möchtegern-Einsatzwagen.

Mit der Aufschrift „Policija“ ist ein Smart in Dortmund geblitzt worden. Dass es sich dabei um kein Einsatzfahrzeug aus dem Polizei-Fuhrpark handeln kann, war schnell klar. Trotzdem hatte der Raser Glück. 

Das ungewöhnliche Radarfoto veröffentlichte die Polizei Dortmund nun in Verbindung mit einer eher ungewöhnlichen Pressemitteilung.

Darin stellt die Polizei nämlich in zwei Sätzen sofort einiges klar: „Der Fuhrpark der Dortmunder Polizei bietet den Polizeibeamten des Präsidiums Dortmund in der Regel eine große Auswahl an. Dieses Vehikel gehört jedoch eindeutig nicht dazu.“

Als Vehikel bezeichnen die Beamten den Wagen, der auf dem Blitzerfoto zu erkennen ist. Allen Augenschein nach handelt es sich hierbei um einen Smart. Allerdings klebt auf der Motorhaube und an den Seiten in Buchstaben die Aufschrift "Policija" (Bosnisch für Polizei). 

"Möchtegern-Einsatzwagen“ 

Bereits am 11. Januar wäre der Mann, wie im Polizeibericht zu lesen ist, „in seinem, wir nennen es mal "Möchtegern-Einsatzwagen“ unterwegs. Wohin der Fahrer wollte, sei demnach nicht bekannt. Aber „zu einem polizeilichen Einsatz der Dortmunder Polizei mit Sicherheit nicht!“.

Jedenfalls rauschte der Fahrer mit seinem „Policija"-Auto in eine Radarfalle. Nun drohen dem Temposünder für die Überschreitung von 9 km/h ein Verwarngeld in Höhe von 15 Euro.

Trotzdem kommt der Mann glimpflich davon. Denn der nach Auffassung der Polizei „plumpe Täuschungsversuch" bleibt für den Halter folgenlos. Eine "Policija" (Bosnisch für Polizei) hätte in Deutschland nun mal keine Befugnisse, so die Begründung.

Folien-Tuning mit Folgen

Für eine junge Frau aus Flensburg hatte das Folien-Tuning an ihrem pinkfarbenen Opel jedoch Folgen: Auf der Motorhaube und auf den beiden Seitentüren des Wagens klebten in weißen Großbuchstaben die Worte "POZILEI". Wegen der verbotswidrigen Reflektoren im "Pozilei"-Design leiteten die Polizisten damals ein sogenanntes Mängelberichtsverfahren ein.

Verrückte Blitzer-Fotos 

Ein kuriose Radarfoto wurde letztens besonders im Internet gefeiert. Die Aufnahme stammte zwar aus dem Jahr 2005, doch es begeisterte Tausende. Raten Sie mal welches?

Polizeieinsatz wegen Blaulicht aus Joghurt-Bechern

Ein Blaulicht auf einem Kleinwagen ist einem aufmerksamen Bürger sehr verdächtig vorgekommen. Beamte der Polizei überprüften die Sache und machten jemanden damit eine riesige Freude, echt.

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.