Erste Ausfahrt

Audi A3 Limousine: In dieser Disziplin zieht der Sportback den Kürzeren

Fahraufnahme einer blauen Audi A3 Limousine.
+
Die neueste Generation des Audi A3 gibt es nun auch als Limousine.

Audi ergänzt den A3 Sportback durch eine ansehnliche Limousine. Eine erste Ausfahrt mit dem 150 PS starken Vierzylinder-Benziner 35 TFSI.

Ingolstadt – Manche Sportback-Jünger werden beim Anblick der neuen A3 Limousine ins Grübeln kommen. Denn dieser Audi kann sich wirklich sehen lassen. Der Vorderwagen ist identisch mit dem des A3 Sportback und das Heck der Limousine samt kleinem Spoiler sowie der fließenden Dachlinie ist ansehnlich. Auch bei höheren Geschwindigkeiten macht die Audi A3 Limousine Spaß. Die Elektro-Unterstützung hilft beim Herausbeschleunigen und das Fahrwerk ist ausgewogen abgestimmt. So werden auch lange Strecken angenehmer. Die Fahrleistungen sind für einen 110 kW (150 PS) Motor aller Ehren wert. Zumal auch das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe seine Arbeit unmerklich verrichtet. So ist nach 8,4 Sekunden Landstraßentempo erreicht und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 232 km/h ist der Audi auch gut aufgestellt, wenn es mal schneller vorangehen soll.

Gegenüber dem Sportback hat die A3 Limousine einen Platzvorteil* wenn man mehr als einen Passagier mitnimmt, da sie mit 4,49 Metern rund 15 Zentimeter länger ist als das Schrägheckmodell. Das zahlt sich auch aus: In der ersten UND in der zweiten Reihe findet man auch jenseits einer Körpergröße von 1,85 Metern Platz. Der Kofferraum hat ein Fassungsvermögen von 425 Litern – allerdings fällt das Beladen nicht so leicht wie beim Sportback. Die dynamische Silhouette der neuen Audi A3 Limousine schlägt sich beim cw-Wert nieder – der mit 0,25 besonders niedrig ist. Dazu trägt auch der steuerbare Kühllufteinlass mit zwei elektrisch angesteuerten Jalousiemodulen hinter dem Singleframe-Kühlergrill bei. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.