Open-Air: Lamborghini Aventador als Roadster

1 von 11
Rekordverdächtig: Das ist der neue Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster.
2 von 11
Der Open-Air Kracher beschleunigt von 0 auf 100 km/h in glatten 3 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. 
3 von 11
Für den Antrieb sorgt ein V12-Saugmotor mit 6,5 Litern Hubraum und 700 PS sowie einem automatisierten Independent-Shifting-Rod Getriebe (ISR) mit 7 Gängen. Sowie eine Pushrod-Radaufhängungen vorne und hinten.
4 von 11
Bis Tempo 135 lässt sich die Zylinderbank komplett abschalten. Das Start- und Stopp- System speichert Energie für einen Powerstart an der Ampel.
5 von 11
Der neue Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster ist ab sofort bei jedem Lamborghini Händler zu einem Preis von 300.000 Euro (ohne MwSt) bestellbar.
6 von 11
Das Hardtop ist aus Karbonfaser gefertigt. Die Elemente wiegen unter sechs Kilo und können mit ein paar Handgriffen im Gepäckfach verstaut werden.
7 von 11
Rekordverdächtig: Der neue Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster.
8 von 11
Rekordverdächtig: Der neue Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster.
9 von 11
Rekordverdächtig: Der neue Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster.

Nach dem Coupé präsentiert Lamborghini den neuen Aventador LP 700-4 Roadster mit 700 PS für 300.000 Euro (ohne Mehrwertsteuer). 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Die neue Mercedes A-Klasse Limousine im Fahrtest
Der neue Baby-Benz bietet deshalb nicht nur Platz und Prestige sondern vor allem Pixel und Pep. Doch er hat starke …
Die neue Mercedes A-Klasse Limousine im Fahrtest
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.