Geschmacklos oder genial?

Lamborghini Aventador als Stretchlimo 

+
Lamborghini Aventador Modell als Strechlimo mit vier Flügeltüren.

Für ihren ausgefallenen Geschmack sind die Briten bekannt. Nun hat eine Autovermietung einen der heißesten italienischen Sportwagen der Welt in eine Luxus-Stretchlimousine verwandelt. 

Bis jetzt hat sich noch niemand an eine verlängerte "Lambo" Version gewagt. Ursprünglich ist der Lamborghini Aventador ein zweitüriger Sportwagen mit 700 PS unter der Haube. Ein legendärer Kampfstier stand für den Namen Aventador Pate. Aventator bedeutet frei übersetzt, laut Wikipedia, so viel wie "jemanden in den Hintern treten". PS-Junkies schätzen seine Talente.

Luxus, Stil und Glamour  

Die britische Luxus-Autovermieter Cars For Stars möchte jetzt mit dem italienischen Supersportler Geschichte schreiben. Dafür will die Firma den Zweisitzer-Aventador verlängern und natürlich mit vielen Extras ausstatten. Auf Promi-Events oder Hochzeiten soll die weltweit erste Lamborghini Stretch-Limo dann zum Einsatz kommen. Das Konzept ist beeindruckend:    

Luxus auf vier Rädern: Lamborghini Aventador Limo

Für einen feurigen Auftritt sorgt der knallorang-farbene Lack. Damit wird die Lamborghini Aventator Limo zweifelsfrei zum echten Hingucker. An der Front bestimmt natürlich unverkennbar das Lamborghini-Aventador-Design den Look. Nur bei der Silouette verschlägt es bestimmt vielen den Atem. Der Wagen scheint einfach krass in die Länge gezogen.

Zum Einsteigen öffnen sich bei der gestrecken Version vier Flügeltüren. Was Passagiere dann erwartet ist Extravaganz pur: Für eine entspannte Reise an Bord gibt es Ledersitze mit Sitzheizung, Plasma-Bildschirme, Surround-Sound mit i-Pod-Dockingstation und eine echte Champagner-Bar.

Noch ist dieser Lambo-Limo nur eine Idee. Damit der Wagen jedoch bald auf die Straße rollt, sucht die Luxus-Autovermietung noch Sponsoren, die ihr Projekt finanziell unterstützen.

Ein Video der längeren Version des Lamborghini Aventador sehen Sie hier auf YouTube.com.

ml 

Mehr zum Thema:

Dieser Lambo ist das teuerste Auto der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.