Noch eins draufgesetzt

Lamborghini Sián Roadster: Top-Speed-Duell mit Ferrari

Der Lamborghini Sián Roadster
+
Der Lamborghini Sián Roadster ist auf 19 Exemplare limitiert

Der Sián Roadster legt gegenüber dem gleichnamigen Coupé noch einen drauf. Mit seinem Zwölfzylinder-Motor schlägt er bei der Endgeschwindigkeit sogar die Hybrid-Konkurrenz aus Maranello.

Sant’Agata Bolognese – Vorläufig war es das mit den Stiernamen bei Lamborghini. Jetzt besinnt man sich auf die Sprache, die rings um den Firmensitz in Sant‘Agata Bolognese (Italien) gesprochen wird. Der offene Zweisitzer von Lamborghini bedient sich beim Coupé und heißt einfach Sián Roadster. Noch einmal kurz zur Erklärung: „Sián“ heißt im bolognesischen Dialekt „Blitz“. Der Name ist Programm: Der Zweisitzer hat einen elektrifizierten Antriebsstrang. Doch die Traditionalisten können sich entspannt zurücklehnen: Das Herz des Lamborghini Sián Roadster stammt vom Coupé, schlägt mit der Kraft von zwölf Töpfen, hat Einlassventile aus Titan und pocht bei 8.500 U/min mit 577 kW / 785 PS*. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.