Vorausschauend fahren

Lang-Lkw auf der Landstraße: Achtung beim Überholen

+
Sogenannte Gigaliner sind länger als normale Lkw, deshalb wird mehr freie Sicht benötigt beim Überholvorgang. Foto: Marijan Murat/dpa

Auf Landstraßen bilden sich hinter Lkw oft lange Autoschlangen. Um schneller ans Ziel zu kommen, wird überholt. Doch Achtung, Autofahrer müssen auf die Länge des Lkw achten, damit es nicht zu Unfällen kommt.

Köln (dpa/tmn) - Beim Überholen von sogenannten Lang-Lkw sollten Autofahrer auf der Landstraße mindestens 50 Meter mehr einplanen. "Die Riesen-Lastwagen machen Überholvorgänge unübersichtlich und bedeuten einen höheren Zeitbedarf", sagt Annabel Brückmann vom Automobil-Club Verkehr (ACV).

Für ein sicheres Überholmanöver auf der Landstraße seien bei normalen Lkw bereits mindestens 500 Meter freie Sicht erforderlich. "Wir empfehlen Autofahrern, zusätzliche 50 Meter Sichtweite einzuplanen, bevor sie zum Ausscheren auf die Gegenspur ansetzen."

Sogenannte Lang-Lkw messen bis zu 25,25 Meter und dürfen damit 6,5 Meter länger als normale Lastkraftwagen sein. Seit dem 1. Januar sind sie für den Regelbetrieb auf insgesamt 11 600 Kilometern Strecke zugelassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.