Herbstdeko am Auto

Nummernschild mit Laubblättern "aufgehübscht" 

+
Mit Herbstlaub hat eine Autofahrerin ihr Nummernschild "verschönert".

Eigentlich ganz hübsch, diese kleine Herbstdeko am Auto: ein mit Laubblättern verziertes Nummernschild. Polizeibeamten hatten verständlicherweise keinen Sinn für diese Bastelarbeit.

Am Montag gegen 13.20 Uhr kam Polizisten in Wermelskirchen (Rheinisch-Bergischer Kreis) ein Wagen mit einem besonderes verzierten Nummernschild entgegen: Laubblättern schmückten das Kfz-Kennzeichen. Es war zwar nur ein kleines Detail, trotzdem fiel es den Beamten eines Streifenwagens, laut Polizeibericht, sofort auf.

Bei der anschließenden Kontrolle stellen die Beamten fest, dass bei dem Fahrzeug statt eines Siegels ein Laubblatt am Nummernschild klebte. Denn der Audi war eine Woche zuvor wegen fehlenden Versicherungsschutz entsiegelt worden.

Die 53-Jährige räumte sofort die Tat ein, sie erwartet nun eine Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs. 

Nummernschilder aus Papier zu basteln, ist übrigens auch eine schlechte Idee, wie der Fall eines Autofahrer aus Wismar zeigt. 

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.