Neue Verordnungen

Leipzig setzt auf Umweltschutz: Knallharte Vorgaben für Taxi und Co.

Taxis warten am 09.10.2014 an einem Taxistand vor dem Hauptbahnhof in Düsseldorf auf Kunden.
+
In Leipzig gelten künftig harte Vorgaben für Taxi und Co. (Symbolbild)

Die Stadt Leipzig setzt sich künftig aktiv für den Umweltschutz ein. Für Taxi und Co. gelten deswegen nun strenge Vorgaben.

Leipzig – Bis 2030 sollen rund sieben bis zehn Millionen Elektroautos in Deutschland zugelassen sein, dieses Ziel hat sich die noch amtierende Bundesregierung gesteckt. Und tatsächlich entscheiden sich immer mehr Bundesbürger beim Autokauf für die umweltfreundlicheren Stromer. Auch in Leipzig will man künftig dafür sorgen, dass mehr umweltfreundliche Autos über die Straßen der Stadt rollen.
24auto.de weiß, wie Leipzig das schaffen will.*

Wer doch noch einen Verbrenner kaufen möchte, braucht aber keine Angst zu haben. Eine Pflicht zum Kauf von Elektroautos soll es nicht geben, zumindest nicht für die Bürger. Anders sieht es bei der Personenbeförderung aus. Hier greift die Stadt Leipzig künftig druch. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.