Reisen 0.3: Der neue Lexus LF-Gh

+
Reiselimo für die Zukunft: Lexus LF-Gh.

Die Zukunft bei Lexus hat ein neues Gesicht: Grimmig, cool und messerscharf präsentiert sich die Front des neuen Lexus Show-Cars. Der Lexus LF-Gh ist ein Vollhybridantrieb.  

Im Rahmen der New York International Auto Show 2011 Lexus seine neue Konzeptstudie LF-Gh vorgestellt: Die Reiselimousine von Lexus erstmals zu sehen. Markant sind die sportlichen Akzente: Scharf gezeichnete Lichtkanten prägen die Karosserie und signalisieren ein Höchstmaß an Fahrdynamik. Der von Chromkanten im typischen Pfeilspitzendesign eingerahmte Grill prägt den aggressiven Gesichtsausdruck des LF-Gh und stellt eine optimale Luftzufuhr zu Kühler und Bremsen sicher.

Die Proportionen sind dagegen eher sportlich-elegant: Länge 4,89 Meter Länge, Breite 1,87 Meter, Höhe 1,45 Meter.

Reiselimo für die Zukunft: Lexus LF-Gh

Reiselimo für die Zukunft: Lexus LF-Gh

Die gestreckte Kabine mit markanten Glasflächen lässt das geräumige Platzangebot im Innenraum erahnen. Der bietet eine Komfortausstattung, die Lexus für weit oberhalb des aktuellen Niveaus im Premiumsegment angesiedelt sieht. 

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.