Krass & kantig: Lexus LF-NX Crossover Concept

Lexus LF-NX Crossover Concept
1 von 5
Kantige Karosserie: Auch Lexus plant nun einen schicken Geländewagen. Auf der IAA 2013 präsentieren die Japaner nun den Lexus LF-NX.
Lexus LF-NX Crossover Concept
2 von 5
Die Edelmarke von Toyota zeigt einen 4,64 Meter langen Allrader mit einem sehr speziellen Design. Das Modell soll aussehen, wie „aus einem massiven Metall geschnitzt“.
Lexus LF-NX Crossover Concept
3 von 5
Der Vollhybrid-Offroader von Lexus hat ausgestellte Flanken. Doch im Profil wirkt der SUV wie ein Coupé.
Lexus LF-NX Crossover Concept
4 von 5
Aufbruch in eine neue Galaxie: Touch-Pad, beleuchtete Instrumente und Lederpolster im Innenraum.
Lexus LF-NX Crossover Concept
5 von 5
Das Heck ist aerodynamisch gestaltet. Ob die Studie in die Produktion ist noch unbekannt. Allerdings plant Lexus wohl neben dem RX einen neues SUV-Modell. 

Lexus LF-NX Crossover Concept feiert Premiere auf der IAA 2013 in Franfurt

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Für viele Autofans sind sie die wahren Stars im Kino: Filmautos. Aber welches ist das beliebteste? Dieser Frage ging …
James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos
Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.