OLED Licht der Zukunft: Audi-Designmodell

Audi Designmodell OLED
1 von 12
Licht der Zukunft: Audi präsentiert das Designmodell OLED auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Das Kürzel OLED steht für den Begriff „organic light emitting diode”. 
Audi OLED
2 von 12
Brilliantes Bild, mehr Kontraste und gerade mal sieben Millimeter dünn: Der digitale Innenspiegel im Cockpit verbraucht 30 Prozent weniger Energie als ein LCD-Monitor.  
Audi OLED
3 von 12
Im Audi R18 e-tron quattro, der kein Heckfenster hat, ist das hochauflösende AMOLED-Display am Dachhimmel montiert. AMOLED (active matrix organic light emitting diode) ist eine weiter Variante der OLED-Technologie.
Wenn der Fahrer einsteigt, wird eine dezente OLED-Beleuchtung im Innenraum aktiv.
4 von 12
Wenn der Fahrer einsteigt, wird eine dezente OLED-Beleuchtung im Innenraum aktiv.
Audi OLED
5 von 12
Licht soll intelligent sein: OLED kann beispielsweise auf den Fahrer reagieren, wenn er auf sein Auto zugeht; es bewegt sich mit ihm und zeigt ihm die wichtigen Fahrzeugkonturen oder den Türgriff.
Audi OLED
6 von 12
Der Hintermann soll dann an dem Licht jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
Wenn es nach rechts abbiegt, fließen sie nach rechts, beim Bremsen strömen sie schnell nach vorne; je schneller das Auto fährt, desto rascher bewegen sie sich. Der Hintermann kann jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
7 von 12
Wenn es nach rechts abbiegt, fließen sie nach rechts, beim Bremsen strömen sie schnell nach vorne; je schneller das Auto fährt, desto rascher bewegen sie sich. Der Hintermann kann jederzeit auf den ersten Blick erkennen, was der Fahrer vor ihm unternimmt.
OLED Audi
8 von 12
Beim Manövern sollen in Zukunft die roten OLED-Lichter auf dem Heck der Bewegung des Wagen folgen. „The Swarm“ nennen die Ingenieure von Audi diese abgefahrene Idee, weil sich dann die Lichtpunkte auf einer durchgängigen Fläche - wie Fische im Schwarm bewegen. 
Im Gegensatz zu den LEDs von heute, die aus Halbleiter-Kristallen aufgebaut sind, bestehen OLEDS aus organischen Stoffen.
9 von 12
Im Gegensatz zu den LEDs von heute, die aus Halbleiter-Kristallen aufgebaut sind, bestehen OLEDS aus organischen Stoffen.

Licht der Zukunft: Audi präsentiert das Designmodell OLED auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Das Kürzel OLED steht für den Begriff „organic light emitting diode”. 

Weitere Fotostrecken des Ressorts

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen
Im Herbst ist es wieder soweit und die IAA öffnet ihre Pforten. Wie immer gibt es einige Highlights. Einen kleinen …
IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? …
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen