Aufwendige Bergung

32-Tonnen-Lkw hebt ab: Darum muss Super-Kran Spezialfahrzeug von Brücke retten

Ein Kran hebt einen Lkw von der Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden.
+
Kein alltäglicher Anblick: Ein Kran hebt den 32 Tonnen schweren Spezial-Lkw von der Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden.

Fast sah es so aus, als müsste er mitsamt der maroden Salzbachtalbrücke gesprengt werden – doch nun konnte der dort geparkte Spezial-Lkw doch noch geborgen werden.

Wiesbaden – Die Salzbachtalbrücke auf der A66 bei Wiesbaden gilt als einsturzgefährdet – und soll gesprengt werden. Doch als die Autobahnbrücke im Juni dieses Jahres gesperrt wurde, befand sich ein sündteurer Spezial-Lkw auf ihr. Seitdem saß das tonnenschwere Gefährt fest, weil es nicht mehr bewegt werden durfte. Zwischenzeitlich stand sogar die Sprengung der Brücke mitsamt Lkw zur Debatte – wodurch das Fahrzeug zur medialen Berühmtheit wurde. Doch nun erfolgte die spektakuläre Rettung.

Um den 32 Tonnen schweren Lkw von der Brücke zu hieven, war ein gewaltiger Kran nötig: 330 Tonnen schwer und mit einem bis zu 80 Meter ausfahrbaren Teleskop-Ausleger. Die riskante Rettung verlief ohne Probleme – am Ende landete das sogenannte „Brückenuntersichtgerät“ sicher auf der B263 neben dem Kran.
Die aufwendige Lkw-Rettungsaktion hatte in erster Linie einen finanziellen Hintergrund wie 24auto.de berichtet.*

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.