Kompakt-SUV

Der neue Mazda CX-5

+
Der neue Mazda CX-5 ist ab 25.900 Euro zu haben.

Mazda behauptet, dass der neue CX-5 locker mit dem VW Tiguan mithalten kann. Gut möglich: aufregendes Design, sparsamer Verbrauch versprechen jede Menge Fahrspaß. Ende Februar ist der CX-5 im Handel.

Mazda hat seinen erfolgreichen Geländewagen CX-5 dezent überarbeitet. Die klaren Linien sind geblieben, neu sind die horizontalen Streifen am Kühlergrill und auf Wunsch leuchten Frontscheinwerfer mit Voll-LEDs.

Der kompakte Mazda CX-5 ist 4,56 Meter lang, 1,71 Meter hoch und 1,81 Meter breit - und damit toppt er den Tiguan (4,43 Meter lang, 1,67 Meter hoch und 1,81 Meter breit). Ob der neue Mazda CX-5 ein ernsthafter Konkurrent für den VW Tiguan ist, wird sich erst noch zeigen. 

Im Innern gewinnt der CX-5 mit hochwertigen Materialien und dem neuesten Infotainment System "MZD Connect". In der Mittelkonsole ist daneben ein Drehknopf angebracht über den der Fahrer alles einfach steuern kann. Zur Serienausstattung gehört künftig eine elektrische Parkbremse, das schafft zusätzlichen Stauraum in der Mittelkonsole. Apropos Platz: Die Rücksitze lassen sich im Handumdrehen umklappen oder bei Bedarf gleich ganz ausbauen.

Mehr Sicherheit im Mazda CX-5

Mazda hat auch das Angebot an Assistenzsystemen erweitert: für den CX-5 ist ein Toter-Winkel-Assistent, Querverkehr-Warner, aktiver Spurhalteassistenz, adaptive Geschwindigkeitsregelung, radargestützte Distanzregelung sowie ein Brems-Assistent zu haben.

Sportlich und Sparsam

Topmodell ist der Mazda CX-5 mit dem 192 PS-Benziner. Das Einsteiger-Modell mit 150 PS ist als Front- oder Allradantrieb zu haben. Mit Frontantrieb und manuellem Sechsgang-Getriebe kommt der Geländewagen laut Hersteller mit 4,6 Litern auf 100 Kilometer aus. Die Preise für den Mazda CX-5 starten bei 25.900 Euro.

Der neue Mazda CX-5

Der Mazda CX-5 fügt sich mit 4,56 Meter Länge und 1,71 Meter Höhe gut in die Familie der Kompakt-SUVs ein. © Mazda
Die neue KODO-Designsprache orientiert sich an natürlicher Kraft und Schönheit. © Mazda
Dynamik und Sportlichkeit: Das muss ein Kompakt-SUV wie der CX-5 bieten. © Mazda
Bis zu 192 PS bringt der SKYACTIV-Benzinmotor. © Mazda
Funktionale Bedienelemente wie das MZD Connect liefern Fahr-Comfort. © Mazda
Auch die Sicherheit kommt durch ein umfangreiches Assistenz-Paket nicht zu kurz. © Mazda
Das Cockpit ist übersichtlich und edel. © Mazda
Geräumiger Innenraum: Die Rücksitze sind schnell ausgebaut. © Mazda
Die sympathische Front des CX-5. © Mazda
Die Beleuchtung wurde mit kurvendynamischen Voll-LEDs nachgerüstet. © Mazda
Auch das Heck mit der doppelflutigen Auspuffanlage kommt sportlich daher. © Mazda

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.